06.02.2021, 15.00 Uhr - 17.00 Uhr | Digitale Veranstaltung - Für alle

Wer die Saat hat, hat das Sagen

Warum Saatgut ein Gut für alle sein muss

anmelden

© Adobe stock

Menschen engagieren sich in unserem Projekt „Mut wächst –
Klimabewusstsein erden“. Sie helfen dabei, samenfestes
Saatgut zu erhalten. Denn nur durch jährlichen Anbau können
sich Pflanzen an die Klimaveränderung anpassen.
Auf der Nordhalbkugel
wird Gemüse im Überfluss zu niedrigen Preisen produziert.
Durch Monokultur, veränderte Lebensweise und ein strenges Saatgutrecht
verschwindet die Vielfalt der Kultursorten, die es jahrhundertelang
in Gärten gab. Anja Banzhaf setzt sich in ihrem Buch „Saatgut –
Wer die Saat hat, hat das Sagen“ kritisch mit der Macht von Saatgutkonzernen
auseinander und erklärt, worauf rechtlich bei der
Vermehrung und Weitergabe von Saatgut zu achten ist. Kathrin
Reckling-Freitag informiert über diese politischen Hintergründe und
den Erhalt von alten Sorten.

Referentin Kathrin Reckling-Freitag, Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V.

Leitung Projektkoordinatorin „Mut wächst - Klimabewusstsein erden“, Waltraud Waidelich, Frauenwerk der Nordkirche mit AG Klima

Ort Digitale Veranstaltung. Zugangsdaten werden nach Anmeldung verschickt

Kosten keine

Anmeldung Büro Kiel, seminareund@nochfrauenwerk.nordkirche.de

Datenschutz-Info zu digitalen Veranstaltungen